Die Magie der Namen – Band 1

Buchcover zum Fantasyroman "Die Magie der Namen" mit verschlungenen Namenszügen

Der Name ist der Schlüssel zur Seele.

Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit …

 

Auszeichnungen:

  • Gewinner des #erzaehlesuns-Wettbewerbs 2015 des Piper Verlags
  • Ulmer Unke 2016 in der Kategorie „13+“
  • Longlist „Bestes Debüt“ für den Seraph 2017
  • Longlist „Bestes deutschsprachiges Romandebüt“ für den Deutschen Phantastik Preis (Wettbewerb läuft noch)

 

Leserstimmen auf Wattpad:

„Ganz großes Kopfkino! Eine außergewöhnliche Idee, absolut glaubwürdige Charaktere, überraschende Wendungen, eine Prise feiner Humor und Spannung bis zum sehr überraschenden Schluss.“ – Roxanne Rivington, Autorin

„Wow! Ich bin restlos überwältigt! Deine Geschichte ist fantastisch, dein Schreibstil wunderbar und die Idee hinter dem Buch unglaublich!“ – Nimeda

„Du hast einen Fantasy-Epos erschaffen, der so ziemlich alles bisher gelesene (außer Harry Potter und Herr der Ringe) in den Schatten stellt und mit einem riesigen Knall endet, der den Leser perplex und verwundert zurücklässt, noch immer komplett in deiner Welt gefangen und ganz schwummrig im Kopf, weil das Gelesene erst verarbeitet und eingeordnet werden muss, weil es so grandios war.“ – Schimmelreiter

Banner zum Roman "Die Magie der Namen" mit Büchern und einem Zitat

Idee und Entstehungsgeschichte:

Die erste Idee zu dem Roman kam mir bereits 2008, doch es dauerte eine ganze Weile, bis ich die Zeit fand, die Geschichte zu Papier zu bringen. Als ich Ende 2014 den Piper Award #erzaehlesuns entdeckte, erblickte „Die Magie der Namen“ dann endlich das Licht der Welt – und ich hätte es mir nicht träumen lassen, dass meine Idee der Namensmagie und die Geschichte von Tirasan so gut ankommen würden, dass ich im März 2015 überraschend den Schreibwettbewerb für neue Autoren gewinnen könnte.

Ein knappes Jahr später ist es nun soweit: Mein erster Verlagsroman erscheint am 1.3.2016 unter dem Label ivi im Piper Verlag und ich freue mich sehr, dass es sogar eine Hörbuch-Ausgabe, gelesen von Jacob Weigert, bei OSTERWOLDaudio (Hörbuch Hamburg) gibt.

Banner mit Büchern und einem Zitat aus "Die Magie der Namen"

Thema und Zielgruppe

Wie der Titel schon erahnen lässt, dreht sich in diesem Fantasyroman alles um Namen, Namensmagie und die zentrale Frage des Ich-Erzählers: „Wer bin ich?“

Als All Age-Roman richtet sich „Die Magie der Namen“ sowohl an jugendliche als auch erwachsene Leser. Da er „Fantasy light“ ist, wie ich gerne zu sagen pflege, muss man kein Fantasykenner sein, um den Roman zu lesen.

Die Idee, dass Namen selbst magisch sein könnten, hat mich fasziniert – ich hoffe, euch auch.

Das Buch:

Hardcover

368 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

ISBN: 978-3-492-70387-1

€ 16,99 [D], € 17,50 [A]

Erscheinungstermin: 1.3.2016

Zur Buchseite beim Piper Verlag

erscheint auch als E-Book

Das Taschenbuch:

Taschenbuch

368 Seiten

ISBN: 978-3-492-28129-4

€ 9,99 [D], € 10,30 [A]

Erscheinungstermin: 2.6.2017

zur Buchseite beim Piper Verlag

Das Hörbuch:

Hörbuch-Cover von "Die Magie der Namen"gelesen von Jacob Weigert

ungekürzte Lesung

2 CDs, 520 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-86952-309-5

€ 19,99 [D], € 22,50 [A]

Erscheinungstermin: 1.3.2016

zur Hörbuch-Seite bei Hörbuch Hamburg

Hörprobe:

Wer schon mal reinhören möchte, kann das zum Beispiel auf Youtube tun: Hörprobe zu „Die Magie der Namen“

Die Reihe:

Für alle Fans von Tirasan und „Die Magie der Namen“ gibt es gute Nachrichten: Die Geschichte wird fortgesetzt. Es handelt sich um den ersten Band einer Reihe, der 2. Band trägt den Arbeitstitel „Die gestohlene Wirklichkeit“ und wird wieder bei Piper erscheinen, worüber ich mich sehr freue.

Wer schon mehr über die Fortsetzung erfahren will (Spoiler auf eigene Gefahr!), der kann schon mal die Ankündigung von „Die gestohlene Wirklichkeit“ lesen. Viel Spaß! 🙂

6 Kommentare zu “Die Magie der Namen – Band 1

  1. Galyna

    Liebe Frau Gozdek,

    habe mir gerade bei iTunes das Buch heruntergeladen. Leider habe ich später gemerkt, dass es eine Karte und ein Namensverzeichnis im Buch gibt. Ich wollte fragen, gibt es eine Möglichkeit, die beiden Sachen als PDF-Datei zu bekommen?

    Schöne Grüße, Galyna Brüggert

    P.S. Das Buch ist super spannend. Ich werde das auch weiter empfehlen 😉

    1. NicoleGozdek Autor des Beitrags

      Liebe Frau Brüggert,

      vielen Dank, es freut mich sehr, dass Ihnen das Buch bislang so gut gefällt. Dankesehr! 🙂
      Ich schreibe Ihnen gleich mal eine E-Mail.
      Liebe Grüße
      Nicole Gozdek

  2. Rhea

    Liebe Frau Gozdek
    Ihr Buch ‚Die Magie der Namen‘ es ist überwältigend. Ich hab schon ein Paar Buchreihen gelese und bis jetzt bei keinem so ein Interesse geweckt. Ich liebe das Buch und will gar nicht das es endet. Was ich sie Fragen wollte, wie sind sie auf solch eine Geschichte gekommen?, Auf diese vielen Verschiedenen Dynastien?, Solch viele verschiedenen Namen? Wie haben sie es geschafft solch eine Welt auf zu bauen und so realistisch rüber zu bringen? Wie viel Arbeit haben sie in diese Buch investiert? Auf was haben sie alles ganz genau geachtet? Und wie schaffen sie es so zu schreiben das ich ihr Buch nicht mehr aufhören will zu lesen??
    Ich liebe ihr Buch!!
    Liebe Grüsse Rhea

    1. NicoleGozdek Autor des Beitrags

      Liebe Rhea,

      vielen Dank für deinen Kommentar und das wundervolle Kompliment. Ich freue mich sehr darüber. 🙂

      Die Frage nach der Idee ist immer am schwierigsten zu beantworten. In diesem Fall führte eine Überlegung zu einem anderen High Fantasy-Manuskript zur Idee von „Die Magie der Namen“. Ich habe über die Namen nachgedacht, die ich für das andere Projekt erfunden hatte – und mir wurde plötzlich klar, dass ich da unbewusst mit einem System vorgegangen bin. Über den Klang eines Namens habe ich gewisse Eigenschaften wie gut oder böse, Mann oder Frau zugewiesen. Doch wenn man diese Eigenschaften mit einem Namen verbinden kann, warum denn nicht auch mehr? Wie wäre es mit ganzen Persönlichkeiten? Ich denke, wir alle kennen es, dass wir hin und wieder denken: „Oh, ein Peter/anderer Name. Peter/anderer Name mag ich nicht, Peter/anderer Name sind doof, mit denen komme ich nicht zurecht.“

      Also hatte ich die Idee, dass der Name die Person IST, und plötzlich war die Idee zum Buch entstanden. 🙂

      Namen und Dynastien habe ich nach und nach aufgeschrieben. Das war gar nicht schwer. Mir fällt das Erfinden von Namen sehr leicht.

      Es ist natürlich wichtig, dass eine Fantasywelt in sich logisch ist. Das ist mir wichtig, darauf achte ich genauso sehr wie die Figuren verständlich und nachvollziehbar darzustellen. Dann kommt das Buch hoffentlich auch bei den Lesern realistisch rüber.

      Wie ich es geschafft habe, das Buch so zu schreiben, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen? Tja, wenn ich das wüsste, würde ich das Bestseller-Patent anmelden und reich werden. 😉 Nein, mal im Ernst, dafür gibt es kein Rezept. Schön wär’s. Seufz!

      Danke und liebe Grüße

      Nicole

  3. Falli

    Liebe Frau Gozdek,
    Ein sehr gelungenes Buch, eine tolle Geschichte und schön dargestellt.
    Ich freue mich auf den zweiten Teil.

    Soll das Buch Verfilmt werden?

    1. NicoleGozdek Autor des Beitrags

      Hallo Falli,
      es freut mich, dass dir das Buch gefallen hat. 🙂
      Nein, bislang gibt es keine solchen Pläne. Obwohl eine Verfilmung zugegeben cool wäre. 🙂
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.