Emanio – Der Schöne und das Biest

Buchcover mit Schloss im Wald zu "Emanio - Der Schöne und das Biest"Ein adliger Erbe, ein Gestaltwandler, der ihn hasst, und der Fluch einer Hexe – eine moderne und raffinierte Mischung aus Märchen, Fantasy, Spannungs- und Liebesgeschichte von Bestseller-Autorin Nicole Gozdek

»Emanio senkte den Kopf und schloss die Augen, als er begriff, dass er für immer ein Panther bleiben und in dieser Gestalt gefangen sein würde, wenn es ihm nicht gelang, bis zur Wintersonnenwende seine wahre Liebe zu finden. Doch wie sollte das gehen? Wer würde sich schon in eine Bestie verlieben?«

Der schöne Herzogssohn Emanio ahnt nichts von den Intrigen, die seinen Ruf zerstören und sein Leben beenden sollen. Als er von einer Hexe für seine Verbrechen in eine Bestie verwandelt wird, ist es ausgerechnet Wildhüter und Luchsgestaltwandler Lerio, der ihm das Leben rettet – dabei war jener ins Schloss gekommen, um Emanio für die Verführung seiner Schwester zur Rechenschaft zu ziehen. Die Umstände zwingen die beiden zusammenzuarbeiten, um Emanios Feinde aufzuspüren und den Fluch zu brechen.

 

Idee und Entstehungsgeschichte:

Es mag euch überraschen, aber „Emanio – Der Schöne und das Biest“ war ein ungeplantes Buch. Ausgerechnet Märchenfantasy? Puh, ich war mir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist, denn nach einem Universitätsseminar zu Kunstmärchen in der Romantik, das mir aus verschiedenen Gründen nicht in guter Erinnerung geblieben ist, hatte ich die Lust an Märchen verloren.

Dann jedoch kam 2019 in einer Autorengruppe bei einem Romance- und Romantasy-Schreibwettbewerb die Frage auf, wie man überhaupt noch etwas Neues in diesen Genres schreiben (und so mit spannenden Ideen beim Verlag punkten) kann, und ich begann nachzudenken. Was ist ein Konflikt, der reizvoll und gleichzeitig noch nicht tausende Male erkundet wurde? Ich wollte eine echte Hürde, keinen Konflikt, den man leicht hätte lösen können, wenn das Paar nur mal den Mund aufgemacht und mit einander geredet hätte … Moment mal! Und wenn sie wirklich nicht miteinander reden könnten, weil einer von ihnen von einem Fluch in eine Bestie verwandelt wurde und nicht mehr über die menschliche Sprache verfügt?

Die Idee zu „Emanio – Der Schöne und das Biest“ war geboren. Und ja, mir war schnell klar, dass der Fluch und die Verwandlung in eine Bestie an „Die Schöne und das Biest“ erinnern. Aber ich wollte keine Märchen-Adaption schreiben, sondern etwas Neues. Warum also nicht aus der Schönen und dem Biest eine Person machen? Und warum sollten Neid und Eifersucht auf den schönen Herzogssohn und Erben nicht der Auslöser für Intrigen gegen ihn und den Fluch sein? Warum die Geschichte darüber hinaus nicht noch mit echten Gestaltwandlern und einer komplexen magischen Gesellschaft versehen? Und warum nicht zwei Feinde zusammenwerfen und sie zwingen, gemeinsam der Intrige auf den Grund zu gehen und sich auf der Suche nach einem Weg, den Fluch zu beenden, zu machen?

Und plötzlich hatte ich eine Mischung aus Fantasy, Märchen, Spannung und Liebesgeschichte, die mich nicht mehr losließ. Ich hoffe, euch geht es genauso und dass die Geschichte von Emanio und Lerio euch in ihren Bann ziehen wird. Viel Spaß!

 

Das Buch:

Taschenbuch

440 Seiten

EAN 978-3-492-50438-6

19,00 € [D], 19,60 € [A]

Erscheinungstermin: 1.3.2021

Zur Buchseite im Piper Verlag

Buch im Autorenwelt-Shop kaufen (hier bekommen Autoren 7% mehr pro verkauftem Buch)

auch als E-Book erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.