erzahlesuns2 Wettbewerb und Preisverleihung in München

Am 20. Januar 2016, ein knappes Jahr nach der Preisverleihung beim #erzaehlesuns Wettbewerb, war es soweit: Ich fuhr wieder nach München zum Piper Verlag, um den Finale des Piper Schreibwettbewerbs erzaehlesuns2 beizuwohnen.

Doch innerhalb dieses Jahres hatte sich für mich viel verändert. War ich letztes Jahr noch eine der Finalistinnen, so durfte ich dieses Jahr als eine der drei Jurorinnen und Siegerin des ersten Wettbewerbs über meine Nachfolgerin mitentscheiden und dazu die Siegerehrung abhalten. Eine große Ehre!

Ich habe mich sehr gefreut, als der Piper Verlag mich gefragt hat, ob ich Mitglied des Jury-Teams sein möchte. Nach der Verkündung der fünf Finalistinnen habe ich mich daher auch mit Feuereifer in die Lektüre der fünf spannenden und sehr unterschiedlichen Geschichten gestürzt.

Am Tag der Preisverleihung war ich zwar nicht so aufgeregt wie im Jahr zuvor oder wie die Finalistinnen, aber Déjà vu-Momente kamen auf. Besonders als es nach der Führung durch den Verlag dann zur feierlichen Preisverleihung, als die Reden gehalten wurden, plötzlich hieß: Jetzt wird das in goldenes Papier eingepackte Buch ausgepackt und der Gewinner-Titel enthüllt. Denn plötzlich durfte ich in die großen Fußstapfen von Michael Peinkofer treten, einem sehr erfolgreichen Autoren, den ich seit Jahren bewundere. Ich hoffe, ich habe die Herausforderung ganz passabel gemeistert.

Bilder von der Preisverleihung findet ihr auf der Facebook-Seite des Piper Verlags: Preisverleihung erzaehlesuns2

Ich freue mich nun sehr darauf, dass nächstes Jahr der Gewinnerroman „Disgusted“ von Tamy Fabienne Tiede unter dem Titel „Club der letzten Wünsche“ im Piper Verlag veröffentlicht wird, und gratuliere ihr auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich. Doch auch die anderen Geschichten der übrigen Finalistinnen waren toll und ich bin mir sicher, dass wir ihre Geschichten irgendwann ebenfalls veröffentlicht sehen werden. Denn gefühlt waren alle Siegerinnen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.