Humor

Thron, Krone, Schloss und Schild "Königreich zu verschenken"
Wie kommt jemand, der sich keinen einzigen Witz merken kann, dazu, einen humorvollen Roman zu schreiben?

Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Es ist irgendwie passiert.

Ich bin schon lange ein Fan von Kerstin Giers wundervollen, humorvollen Romanen, von Janet Evanovich‘ lustigen Liebesgeschichten um Kautionsdetektivin Stephanie Plum und lese auch gerne in der Fantasy alles, was in Richtung Humor geht (z.B. Terry Pratchett). Von abstrus bis heiter, von Witzen und platten Sprüchen, über geniale Situationskomik, bis hin zu schrägen Charakteren und wahnwitzigen Welten kann mich alles fesseln.

Dass „Königreich zu verschenken“ eine royale Komödie wurde, war eigentlich nicht geplant. Zu Beginn wollte ich eine ganz andere Geschichte schreiben (mehr dazu auf meiner Roman-Website: http://koenigreich-zu-verschenken.de/roman/entstehungsgeschichte/).

Witze werdet ihr in „Königreich zu verschenken“ nicht finden, dafür reichlich Humor. Ich wünsche euch ein paar vergnügliche Lesestunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.